Beförderungsbedingungen

In den Beförderungsbedingungen für den KIELIUS werden alle Fragen rund um das Reisen mit dem KIELIUS im Detail beschrieben. Die Beförderungsbedingungen für den KIELIUS können Sie hier einsehen und herunterladen. Einige häufig nachgefragten Punkte haben wir hier für Sie herausgegriffen:

Kindersitze

In Bussen gibt es keine Pflicht, Kinder in einem Kindersitz zu befördern, dennoch bieten wir diesen Service für Sie an: Wir haben einen Kindersitz Gruppe 2/3 (für Kinder von 4 bis 12 Jahren bzw. 15 bis 36 kg) sowie zwei Sitzerhöhungen für ältere Kinder. Außerdem können Sie Ihre eigene Babyschale mit einem Drei-Punkt-Gurt sichern. Unser Fahrpersonal ist Ihnen gerne beim Gebrauch der Sitze behilflich. Bitte geben Sie uns vorab unter Tel. 0431 66 62 22 Bescheid, wenn Sie einen unserer Kindersitze nutzen möchten. Kinderwagen nehmen wir kostenfrei im Gepäckraum mit.

Sperrgepäck

Verpackte Fahrräder und sonstiges Sperrgepäck (z. B. Surfbretter) nehmen wir mit gegen eine Gebühr von 5 Euro; Anmeldung spätestens 3 Tage im Voraus unter Tel. 0431 66 62 22 oder über unser Kontaktformular (öffnet sich auf einer neuen Seite).

Mitnahme von Tieren

Wenn Tiere mitreisen sollen, benötigen sie ein Kinder-Ticket. Hunde werden nur unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person befördert. Hunde, die Mitreisende gefährden können, müssen einen Maulkorb tragen. Hunde, die nach ihrer Rasse als Kamphunde gelten, sind von der Beförderung ausgeschlossen. Blindenhunde, die einen Seheingeschränkten begleiten sowie Therapiehunde (jeweils im Schwerbehindertenausweis unter „B“ eingetragen) sind zur Beförderung stets zugelassen. Sonstige Tiere dürfen nur in geeigneten Behältern mitgenommen werden. Tiere dürfen nicht auf Sitzplätzen untergebracht werden.