FAQ: KIELIUS & Corona

Eine aktuelle Studie der Charité Berlin beweist: die Ansteckung im ÖPNV ist bei Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen nicht größer als im eigenen PKW!

Seit dem 1. Januar 2021 fährt der KIELIUS nach einem angepassten, etwas reduzierten Fahrplan. Weiterhin bieten wir Ihnen ein verlässliches und regelmäßiges Angebot: Unsere Busse sind nun in einem Zwei-Stunden-Takt für Sie unterwegs. Weitere Informationen zum Fahrplan und zu den KIELIUS Haltestellen finden Sie auf der Seite Fahrplan & Haltestellen sowie auf der Seite Echtzeitauskunft.

Der kontaktlose Erwerb von Tickets ist in Zeiten von Corona die bevorzugte Form des Ticketkaufs. Hier im KIELIUS Onlineshop kaufen Sie Ihre Tickets digital und erhalten diese als PDF per E-Mail. Sie können Ihr Ticket ausgedruckt mitbringen oder mithilfe Ihres Smartphones beim Einsteigen vorzeigen. Der Check-In erfolgt dann im KIELIUS kontaktlos durch eine digitale Ticketkontrolle via QR-Code. Alle wichtigen Fragen zur Onlinebuchung beantworten wir im FAQ-Bereich Onlineshop & Onlinetickets. Zur Not können Sie Ihr Ticket aber auch gegen Bargeld beim Fahrpersonal erwerben.

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Bitte beachten Sie, dass im Bus die Bezahlung ausschließlich mit Bargeld möglich ist! Plexiglasscheiben hinter dem Fahrersitz und Rollos im Kassenbereich schaffen beim Ticketverkauf die notwendige Barriere zwischen Fahrgästen und Fahrpersonal. Wenn Sie die Möglichkeit haben nutzen Sie dennoch bitte bevorzugt den KIELIUS Onlineshop, denn dort kaufen Sie Ihr Ticket kontaktlos und auch der Check-In im Bus erfolgt dann ohne direkten Kontakt durch Scannen des QR-Codes auf Ihrem Onlineticket oder Smartphone.

Um die Fahrgäste in den KIELIUS Bussen vor Infektionen zu schützen, werden die bisherigen täglichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen der Fahrzeuge und sonstiger Flächen unverändert fortgesetzt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Berührflächen wie Haltestangen, -griffe und -schlaufen gelegt. Im Eingangsbereich finden Sie einen Spender mit Hand-Desinfektionsmittel. Das Fahrpersonal öffnet, soweit dies möglich ist, zum Durchlüften der Fahrzeuge alle Türen automatisch. Die erste Sitzreihe hinter dem Cockpit bleibt gesperrt. Plexiglasscheiben hinter dem Fahrersitz und Rollos im Kassenbereich schaffen während der Fahrt bzw. beim Ticketverkauf die notwendige Barriere zwischen Fahrgästen und Fahrpersonal. Sofern Sie ein Ticket hier im KIELIUS Onlineshop erworben haben, erfolgt der Check-In kontaktlos durch eine digitale Ticketkontrolle via QR-Code.

Wir bitten Sie, auch im KIELIUS die allgemeingültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten. Besonders dann, wenn im Bus der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht in allen Situationen eingehalten werden kann. Es ist daher umso wichtiger, folgende Punkte zu beachten:

  • Gehen Sie nur auf Reisen, wenn Sie sich gesund fühlen und symptomfrei sind
  • Ticket am besten vorab und kontaktlos im KIELIUS Onlineshop bestellen
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist Pflicht, an der Haltestelle und im KIELIUS während der gesamten Fahrzeit
  • Abstand halten, soweit dies möglich ist
  • Hände waschen oder desinfizieren, wann immer dies nötig und möglich ist
  • Beachten Sie die Husten- und Nies-Etikette
  • Gegebenenfalls früher oder später fahren als üblich
  • Gepäckstücke kontaktlos an das Fahrpersonal übergeben
  • Verteilen Sie sich bitte gleichmäßig im Fahrzeug
  • Die erste Sitzreihe bleibt frei, das schützt unser Fahrpersonal vor zu vielen Kontakten
  • Abstand zu aus- und einsteigenden Fahrgästen halten
  • Gespräche und Telefonate auf ein Minimum reduzieren
  • Nicht essen oder trinken
  • Das WC ist geschlossen

Fahrgastinformationen zum Sicherheitsverhalten und den Hygienevorschriften sind gut sichtbar innen in den KIELIUS Bussen angebracht, sodass Sie sich auch während der Fahrt noch einmal die wichtigsten Regeln in Erinnerung rufen können.

Für Ihre Mithilfe danken wir Ihnen sehr!

An den KIELIUS Haltestellen ist es besonders wichtig, dass Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Wartenden einhalten. Bitte achten Sie auf eine kontaktlose Übergabe des Gepäcks an unser Fahrpersonal. Auch beim Ein- und Aussteigen gilt es, aufeinander Rücksicht zu nehmen und Abstand zu wahren. Warten Sie gegebenenfalls ab, bis die vor Ihnen gehenden Reisenden einen Sitzplatz eingenommen haben, bevor Sie in den KIELIUS einsteigen. Ein kontaktloser Check-In ist möglich, wenn Sie Ihr Ticket vorab im KIELIUS Onlineshop bestellen.

Seit dem 29. April 2020 gilt in Schleswig-Holstein die sogenannte Maskenpflicht. Ihre medizinische Maske müssen Sie an der Haltestelle, beim Ein- und Ausstieg sowie während der gesamten Fahrt im KIELIUS tragen.

Unsere Fahrerinnen und Fahrer halten die Abstandsregeln ein. Plexiglasscheiben hinter dem Fahrersitz und Rollos im Kassenbereich schaffen die notwendige Barriere, um während der Fahrt bzw. beim Ticketverkauf eine Verbreitung von Aerosolen zu stoppen. Während der Fahrt trägt unser Fahrpersonal keine Mund-Nasen-Bedeckung, denn diese würde gegen das Vermummungsverbot gemäß StVO verstoßen, wonach der Fahrer/die Fahrerin eines Fahrzeugs erkennbar sein muss. Beim Verladen des Gepäcks oder in anderen Situationen, in denen sich Fahrpersonal und Fahrgast außerhalb der Verkaufssituation begegnen, tragen unsere Mitarbeiter*innen eine medizinische Maske.

Grundsätzlich handelt es sich bei der Maskenpflicht um eine Bürgerpflicht, die jeder von uns mit Rücksicht auf andere selbstständig wahrnehmen muss. Unser Fahrpersonal ist aufgefordert, Fahrgäste durch Durchsagen auf das Tragen einer medizinischen Maske hinzuweisen. Sollte sich ein Fahrgast weigern, eine Maske zu tragen, können wir die Bundespolizei rufen. Einige Fahrgäste mit Vorerkrankungen wie Herzschwäche oder Asthma sowie Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Die Entbindung von der Maskenpflicht muss durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

Aufgrund der strengeren Hygienevorschriften ist die Toilette im KIELIUS derzeit verschlossen.

Das Verzehren von Speisen und Getränken ist im KIELIUS bedingt durch die aktuelle Situation leider nicht gestattet. Aufgrund der Verpflichtung, Mund und Nase während der gesamten Fahrzeit zu bedecken, ist es ohnehin nicht möglich, zu essen oder zu trinken.